chriscsefalvay.com

Der Fremde in der jungen Fotze von Teenie Andrea

Der Fremde in der jungen Fotze von Teenie Andrea

Teenie Andrea war das heißeste Mädel der Schule. Sie war schon lange das Mädchen, welches jeder Junge haben wollte. Doch so einfach war das nicht, denn das junge Ding gab sich nicht mit jedem Mann zufrieden. Auch in der Berufsschule ließ sie nicht jeden Mann an sich heran. Ihre junge Fotze war sehr wählerisch. So einfach war es, als Mann nicht in die junge Fotze zu gelangen.

Teenie Andrea wusste das natürlich, doch ihre wählerische Art machte sie zu etwas Besonderem.

Teenie Andrea hatte sich in einen Mann verguckt, der wesentlich älter war als sie. Doch das machte ihr nichts aus. Auch das sie ihn eigentlich nicht kannte, er war ihr vollkommen fremd gewesen. Doch genau das machte die junge Fotze so an. Dass es nicht bei einigen Dates bleiben würde, das wusste auch Andrea, die es genau darauf angelegt hatte. Sie verführte den älteren Mann mit ihrer jungen Ausstrahlung und schaffte es, dass er ihr ins Bett folgte. Einen Teenie Porn hatte der reife Kerl doch sicherlich schon gesehen und wusste was so ein junges Ding wie Andrea wollte. Der Fremde in der jungen Fotze von Teenie Andrea sollte sich austoben, denn genau das wollte das junge Ding.

Teensex mit der jungen Möse

Teensex mit der jungen Möse

Teensex mit der jungen Möse haben zu wollen konnte man dem älteren Mann nicht verübeln, denn Andrea hatte es genau darauf angelegt. Junge Titten, ein geiler Arsch und eine verführerische Einladung hatten dazu beigetragen, dass Andreas nun einen Fremden in ihrem Bett hatte, der ihr die nackten Titten streichelte und sie langsam begann mit der Zunge zu verwöhnen. Der Fremde in der jungen Fotze von Teenie Andrea sorgte schnell für die ersten Empfindungen. Andrea genoss das Spielchen mit seiner Zunge in ihrer nassen Muschi. Sie streckte dem Fremden die nasse Möse entgegen und wollte hemmungslos von ihm und seinem Ständer geknallt werden. Doch der Fremde folterte sie auf köstlichste Weise und begann ihr die Muschi zu lecken und das geile Loch zu fingern. Bevor er ihr den dicken Ständer in die Muschi schob, krallte sich Teenie Andrea an dem Fremden fest. Sie wollte ihn ganz tief in sich spüren und endlich die Erleichterung erfahren, die sie schon lange nicht mehr genießen konnte. Um ihn noch tiefer in sich aufzunehmen hob sie instinktiv ihr Becken an und erlebte einen himmlischen Höhepunkt. Der Fremde fickte die junge Fotze immer stärker, bis er ihr die volle Wichsladung in die nackte Muschi wichste. Andrea ließ den Fremden nach ihrem schnellen Quickie in ihrem Bett gehen. Sie blieb zurück und genoss die Stille, die sich in ihrem Zimmer ausbreitete.